Wir zeigen heute,
Montag, den 11.12.2017:


19:30:
Lady Macbeth

19:30:
Mord im Orient Express

Durch Anklicken der Filmtitel erhalten Sie detaillierte Beschreibungen zu den Filmen


Impressum

 
 
Sieben Frauen in Indien, sieben Schicksale: Das mehrfach preisgekrnte Drama ist ein sehenswerter Ensemblefilm mit kmpferischem Bollywood-Charme.

7 Gttinnen

Indien / Deutschland 2015,
Regie und Drehbuch: Pan Nalin

Frei ab 12 Jahren,
frei ab 6 Jahren in Elternbegleitung,
103 Minuten


Weitere Vorstellungen sind geplant!


Freida hat ihre besten Jugendfreundinnen zu sich nach Goa eingeladen, wo sie gemeinsam mit ihnen den Junggesellinnenabschied feiern will. Die Gesellschaft knnte unterschiedlicher kaum sein: Suranjana ist eine toughe Geschftsfrau und Mutter, Joanna eine aufstrebende Schauspielerin, Mad eine mit dem Erfolg ringende Musikerin, Nargis engagierte Umweltaktivistin, und die ehemalige Spitzenstudentin Pam ist inzwischen Hausfrau. Umsorgt werden alle von Freidas Hausmdchen Laxmi. Die jungen Frauen genieen die gemeinsamen Stunden und feiern ausgelassen. Nach und nach kehrt die alte Vertrautheit zurck, die Frauen erzhlen mehr von sich, und es stellt sich heraus, dass sie mit ihrem Leben keineswegs so glcklich sind, wie es scheint. Jede von ihnen trgt unerfllte Trume und schlechte Erfahrungen mit sich herum. Doch die anfangs so heitere Stimmung wird, zunchst durch scheinbare Kleinigkeiten, mehr und mehr getrbt, und schlielich kommt es zu einem tragischen Ereignis, das nicht nur die geplante Hochzeit in Frage stellt.

Die Leichtigkeit des Beginns ist trgerisch: Dies ist keinesfalls ein lockerer Mdelsfilm und schon gar keine Komdie, auch wenn gelegentlich gekichert und oft getanzt und gesungen wird. Hier geht es um Frauenbilder und Frauenleben im modernen Indien – ein offenkundig schwieriger Balanceakt. Der Film bildet diese Schwierigkeiten ab und bezieht von Minute zu Minute immer eindeutiger Stellung fr die Frauen und fr ihren Kampf um Selbstbestimmung und Anerkennung.

Pan Nalin gelingt es, seine fr indische Verhltnisse ziemlich radikalen Ansichten in publikumswirksame Bilder zu verpacken. Ebenfalls positiv ist die beeindruckende Ensembleleistung der Heldinnen in einer Geschichte, die wenig auf Identifikation setzt und stattdessen auf reprsentative Frauenfiguren. Pan Nalin zeichnet ein realistisches Bild von Indien, das ebenso faszinierend wie Furcht erregend ist: ein Land, in dem auch heute noch Frauen mit groer Selbstverstndlichkeit als Objekte behandelt werden und stndig mit sexueller Gewalt rechnen mssen. Kein Wunder, dass die Gttinnen zornig werden!

Autorin: Gaby Sikorski
Mit freundlicher Genehmigung von
  • www.programmkino.de
  •  Offizielle Filmwebseite
    Weitere Vorstellungen sind geplant!
    chCounter: MySQL error!
    SQL query:

    Error number: 1142
    SELECT command denied to user 'web381'@'localhost' for table 'CHC_TABLE_CONFIG'
    Script stopped.