Durch Anklicken der Filmtitel erhalten Sie detaillierte Beschreibungen zu den Filmen


Impressum / Datenschutzerklärung
Interkulturelle Woche 2023:

Sara Mardini - Gegen den Strom

Das packende Portrait der Schwimmerin und Aktivistin Sara Mardini ist gleichzeitig ein Pldoyer fr Menschlichkeit und Zivilcourage.

Frei ab 12 Jahren,
89 Minuten,
Originalfassung mit deutschen Untertiteln

Im Rahmen der Interkulturellen Woche 2023 im Werra Meiner Kreis

Eintritt: 10,00 Euro,
Ermigt: 9,00 Euro,
Kulturticket: 7,00 Euro

Vorstellungen im Capitol Witzenhausen:

Am Freitag, 29. September um 19.30 Uhr


Anschlieend Reflexionsgesprch mit Vertreter*innen von Amnesty International Ortsgruppe Witzenhausen

PfeilHier geht es zu den Tickets fr "Sara Mardini - Gegen den Strom"!

Zu den einzelnen Filmen bitte scrollen.

Sara Mardini und ihre jngere Schwester Yusra stammen aus einer Familie von Hochleistungssportler:innen in Syrien. Der Krieg im Land unterbricht den Traum, olympische Schwimmerin zu werden, und zwingt die Schwestern 2015 zur Flucht. Als auf der Flucht ber das Mittelmeer von der Trkei nach Griechenland der Motor des berfllten Schlauchbootes versagt, springen die Schwestern ins Wasser und helfen bei der Rettung aller Geflchteten indem sie das Boot drei Stunden auf Kurs halten bis sie das rettende Ufer von Lesbos erreichen und damit alle Geflchteten an Bord retten.

Die Geschichte macht auf der ganzen Welt Schlagzeilen. Mit 20 ist Sara berhmt. Danach trennen sich die Wege der Schwestern: Yusra schwimmt bei den Olympischen Spielen, whrend Sara nach Lesbos zurckkehrt, um sich ehrenamtlich zu engagieren und anderen Geflchteten zu helfen. Im Jahr 2018 aber wird sie verhaftet und einer Reihe von schweren Straftaten beschuldigt darunter Beihilfe zur illegalen Einreise (Schleusung), Geldwsche, Betrug und Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung. Nach ber drei Monaten in einem Hochsicherheitsgefngnis in Griechenland wird Sara auf Kaution freigelassen und wartet seitdem auf ihre Verhandlung ihr drohen 20 Jahre Haft.

ber vier Jahre hat die Filmemacherin Charly Wai Feldman Saras Kampf um Gerechtigkeit und um eine neue Zukunft in Berlin begleitet. (Quelle: Verleih)

Pressestimmen:

SARA MARDINI ist ein komplexes Aktivistinnen-Portrait, das nicht nur von Mut, sondern auch von Verzweiflung und Einsamkeit erzhlt.
IndieKino

Sara Mardini verbindet ein sehr persnliches Portrt mit einem flammenden Appell gegen die Kriminalisierung von Lebensrettern.
filmdienst

Diese Veranstaltung findet statt in:
Capitol Kino Witzenhausen
Mhlstrae 16 / 37213 Witzenhausen
 Offizielle Filmwebseite