Wir zeigen heute,
Sonntag, den 15.12.2019:


17:30:
Mein Leben mit Amanda

17:30:
Das perfekte Geheimnis

20:00:
Maleficent: Mchte der Finsternis in 3D

20:00:
Pferde stehlen

Durch Anklicken der Filmtitel erhalten Sie detaillierte Beschreibungen zu den Filmen


Impressum / Datenschutzerklärung
115. Witzenhuser Filmgesprch im Doppelpack:

Das Meer und das Land

Die rote Linie - Widerstand im Hambacher Forst

Eintrittspreis: 10,00 Euro,
ermigt: 9,00 Euro,
Kulturticket: 7,00 Euro


Pfeil Am Mittwoch, 11. Dezember um 19.30 Uhr
zeigen wir den Kurzfilm "Das Meer und das Land" und die Langzeitdoku "Die rote Linie - Widerstand im Hambacher Forst" als 115. Witzenhuser Filmgesprch im Doppelpack!


Anschlieend Filmgesprch mit Regisseurin Karin de Miguel (Die rote Linie) und Dokumentarfilmerin Ines Reinisch (Das Meer und das Land).



Mit dem Filmgesprch beteiligt sich das Capitol Witzenhausen am Projekt "Selbstversuch: Klimaneutrale Veranstaltungen in der soziokulturellen Praxis" des Vereins 2N2K e.V., gefrdert vom Fond Soziokultur, LAKS Hessen, LAG Soziokultur NRW und LAG Thringen. Im Zuge des Selbstversuchs ersetzt das Capitol mehrere konventionelle Produkte durch Produkte aus kologischen Landbau, so z.B. Lakritz, Nussriegel, Schokoriegel und stilles Wasser. Auerdem ist eine Mitfahrbank vor dem Kino geplant, um die gemeinsame Fahrt zum Kino zu untersttzen. Zum Filmgesprch reist die Regisseurin selbstverstndlich mit der Bahn an.
Weitere Infos hier:
  • selbstversuch-klimaneutrale-veranstaltungen-in-der-soziokulturellen-praxis/




  • Infos zu den Filmen:

    Das Meer und das Land
    Vielfach ausgezeichnete Doku von der in Witzenhausen lebenden Filmemacherin Ines Reinisch.

    Deutschland 2018, Regie: Ines Reinisch
    Altersfreigabe nicht geprft, 15 Minuten

    In Malin Head, dem nrdlichsten Ort Irlands, sind die Elemente der Natur intensiv erlebbar. Die Wellen des Atlantischen Ozeans krachen an die felsige Kste, das Leben ist vom Rhythmus der Gezeiten, des Windes und des Wassers gezeichnet.
    Ein Fischer, ein Landwirt und Meteorologe erzhlen in knapper und eindringlicher Weise von ihren Beobachtungen. Durch ihren Beruf sind sie mit den Wetterbedingungen eng verbunden und bekommen die sich ndernden Klimaverhltnisse auf dem Meer und an Land als erste zu spren.



    Die rote Linie - Widerstand im Hambacher Forst
    Potrait des Widerstandes im Hambacher Forst, der symbolisch fr den Kampf gegen eine veraltete Energiepolitik steht.

    Deutschland 2019, Regie: Karin de Miguel Wessendorf
    Ohne Altersbeschrnkung, 121 Minuten

    Im Westen der Republik, zwischen Aachen und Dsseldorf zerschneidet der Braunkohle-Tagebau Hambach vom Energie-Konzern RWE als eine unfassbar groe Brache die Landschaft. Am Rand dieser unberblickbaren Narbe steht weiterhin der Hambacher Forst, ein sehr altes und einzigartiges Naturgebiet. „Die rote Linie - Widerstand im Hambacher Forst“ ist das Zeitdokument ber eine erstaunliche und historisch bedeutsame Brgerbewegung, die den Hambacher Forst retten wollte und wahrscheinlich den Kohleausstieg enorm beschleunigt hat.

    Die Doku „Die rote Linie“ ist in einer extrem polarisierten Diskussion parteiisch, aber auch ein ethnographisches Dokument eines eindrucksvollen und erfolgreichen Widerstands der Brger. Der Blickwinkel ist eindeutig einseitig, aber nicht eingeengt. Von anarchischen Rebellen bis erschtterten Brgern zeigt sich ein breites Spektrum des Widerstands. Die Proteste kritischer Aktionre bei der RWE-Hauptversammlung kommen ebenso vor, wie dramatische Aktionen bei Rumungen der Baumhuser von den Waldbesetzern.

    Autor: Gnter H. Jekubzik
    Mit freundlicher Genehmigung von
  • www.programmkino.de







  •  Offizielle Filmwebseite