Wir zeigen heute,
Dienstag, den 16.07.2019:


20:00:
Nur eine Frau

20:00:
Pets 2 3D

Durch Anklicken der Filmtitel erhalten Sie detaillierte Beschreibungen zu den Filmen


Impressum / Datenschutzerklärung
Inspiriert von Erzhlungen aus der chinesischen Mythologie, kann dieser fantasievolle Animationsfilm mit seiner Mischung aus Coming-of-Age-Geschichte, Drama und Fantasy-Abenteuer berzeugen.

Big Fish und Begonia

China 2016,
Regie: Liang Xuan und Zhang Chun

Frei ab 6 Jahren,
109 Minuten



In einer geheimnisvollen Parallelwelt jenseits des Menschenreichs kontrollieren mystische Wesen die Naturgesetze. Chun ist eine von ihnen und soll, wie es die Tradition verlangt, an einem bergangsritual anlsslich ihrer Volljhrigkeit teilnehmen, um die Welt der Menschen zu erkunden. Doch kaum ist sie in Gestalt eines roten Delfins durch das Portal gereist, geschieht ein groes Unglck: Sie verfngt sich in einem Fischernetz und droht zu ertrinken. In letzter Minute kann der Menschenjunge Kun sie retten, verliert aber selbst sein Leben. Bewegt von seiner Gte und seinem Mut, beschliet Chun, einen Handel mit dem Seelensammler einzugehen, damit Kun wiedergeboren wird. Doch dafr zahlt sie einen hohen Preis.

Mit Big Fish & Begonia kommt endlich der langerwartete Anime-Hit von Zhang Chun und Liang Xuan auch in die deutschen Kinos. Nach einer Produktionszeit von 12 Jahren wurde 2016 in Zusammenarbeit mit dem bekannten koreanischen Studio Mir („Die Legende von Korra“) und dem japanischen Komponisten Kiyoshi Yoshida („Das Mdchen, das durch die Zeit sprang“) das erfolgreichste Crowdfunding-Projekt Chinas fertiggestellt. Das Publikum wurde nicht enttuscht und katapultierte Big Fish & Begonia, mit einem Einspielergebnis von 90 Mio. Dollar, auf Platz 3 der erfolgreichsten chinesischen Animationsfilme aller Zeiten!
Inspiriert von Erzhlungen aus der chinesischen Mythologie, ist Big Fish & Begonia ein fantasievoller Animationsfilm, der mit seiner Mischung aus Coming-of-Age-Geschichte, Drama und Fantasy-Abenteuer zu berzeugen wei. Auch die internationale Presse ist begeistert und beschreibt den Film des fteren als beeindruckenden Mix aus „Arielle, die Meerjungfrau“ und „Chihiros Reise ins Zauberland“, der Vergleiche mit dem berhmten Studio Ghibli nicht scheuen muss.