Durch Anklicken der Filmtitel erhalten Sie detaillierte Beschreibungen zu den Filmen


Impressum / Datenschutzerklärung
Der geistreiche, enorm vergngliche und zugleich anrhrende Familienfilm berzeugt mit groem Gespr fr die Lebenswelten und Sorgen Heranwachsender.

Allein unter Schwestern

Niederlande, Deutschland 2017
Regie: Ineke Houtman

Ohne Altersbeschrnkung,
82 Minuten

Kino gnstig:
Nur 5,00 Euro Eintritt


Pfeil FR 19.10. um 16.00 Uhr

Pfeil SA 20.10. um 17.30 Uhr


Nachdem sein Vater einen Herzinfarkt erlitten hat, muss sich Kos um das finanziell angeschlagene Familienhotel kmmern. Zu dumm, dass ausgerechnet jetzt ein Talentscouts bei seinem Fuballverein vorbeikommen will. Hinzu kommt, dass sich der Teenager bei der Leitung des Hotels nicht auf seine Schwestern verlassen kann. Libbie hat Prfungsstress, die rebellische Briek ist ohnehin von allem genervt und Pel ist schlicht noch zu klein. Da dauert es nicht lange, bis die Glubiger auf der Matte stehen und Druck machen. Kos sieht nur eine Mglichkeit, um an Geld zu kommen: ein Sieg bei der Miss-Beach-Wahl. Doch Briek verstaut sich kurz davor den Knchel. Da Libbie nicht teilnehmen will und Pel zu jung ist, bleibt nur eines: Kos muss sich als Mdchen verkleiden und zur Wahl antreten.

Ineke Houtman legt mit „Allein unter Schwestern“ einen turbulenten, enorm unterhaltsamen Familienfilm fr Gro und Klein vor. Einen Film, der zudem den von Gefhlschaos geprgten Alltag Heranwachsender einfhlsam und glaubhaft auslotet. Dabei konzentriert sich Houtman aber nicht nur auf die Befindlichkeiten und das Innenleben von Kos, der von Julian Ras mit viel Ausdruck und Besonnenheit verkrpert wird. Auch mit dem Kummer und den Nten der Schwestern befasst sich der Film ausgiebig. Es ist ein intelligenter Schachzug, die Lebenswelten der Figuren in den unterschiedlichen Altersstufen bzw. Etappen des Erwachsenwerdens anzusiedeln.
Doch geht es in „Allein unter Schwestern“ bei Weitem nicht nur um die Themen Verantwortung, Verlust, Trauer und Identittsfindung. Auch das erste Verlieben und die ganz groen Trume werden thematisiert, und zwar in Gestalt von Kos. Er trumt von einer groen Fuball-Karriere und ist heimlich in seine Mitschlerin verliebt.

Pfiffig und schrg wird es gerade im letzten Drittel. Pointiert und augenzwinkernd bedient sich Houtman nicht zuletzt gngiger Geschlechter- und Rollenbilder-Klischees, nur um sie kurz darauf auf schwarzhumorige Weise bewusst ins Absurde zu verkehren. Gelungen ist zudem, wie die Regisseurin ganz am Schluss zwei gegenstzliche Dinge miteinander vereint: Glck und Pech, Sieg und Niederlage. Ineke Houtman inszeniert mit viel Fingerspitzengefhl, das am Ende auch dafr sorgt, dass man sich in die Kopf stehenden Gefhlswelten der jungen Protagonisten hervorragend hineinversetzen kann.

Autor: Bjrn Schneider
Mit freundlicher Genehmigung von
  • www.programmkino.de
  •  Offizielle Filmwebseite
    chCounter: MySQL error!
    SQL query:

    Error number: 1142
    SELECT command denied to user 'web381'@'localhost' for table 'CHC_TABLE_CONFIG'
    Script stopped.