Wir zeigen heute,
Samstag, den 20.10.2018:


17:30:
Klassentreffen 1.0

17:30:
Allein unter Schwestern

20:00:
Wackersdorf

20:00:
Mackie Messer - Brechts Dreigroschenfilm

Durch Anklicken der Filmtitel erhalten Sie detaillierte Beschreibungen zu den Filmen


Impressum / Datenschutzerklärung
Mittwoch ist Originaltag:

Ein Dorf zieht blank

Franzsische Komdie mit Tiefgang und hochaktuellem sozialem Anliegen: Die Landwirtschaftskrise setzt einem beschaulichen Dorf in der Normandie mchtig zu. Doch ein Fotoknstler will mit einem spektakulren Projekt den Bauern helfen.

Frankreich 2018,
Regie: Philippe Le Guay

Ohne Altersbeschrnkung,
105 Minuten

Eintrittspreis: 7,50 Euro,
ermigt: 6,50 Euro,
Kulturticket: 4,50 Euro


Pfeil Nur am Mittwoch, 24.10. um 20.00 Uhr

Wir spielen „Normandie nue (Ein Dorf zieht blank)“
am Mittwoch, 24. Oktober in der franzsischen Originalfassung mit deutschen Untertiteln.



Brgermeister Georges Balbuzard ist mit seinem Latein am Ende: Niemand interessiert sich fr die notleidenden Bauern in seinem beschaulichen Dorf Mle-sur-Sarthe. Bis der berhmte Fotoknstler Blake Newman zufllig vorbeikommt – und beschliet, ausgerechnet hier sein neues spektakulres Fotoprojekt durchzufhren. Allerdings ist da noch eine Kleinigkeit, von der Brgermeister Balbuzard alle berzeugen muss: Die Bauern sollen sich fr das Foto ausziehen!

Die ziemlich letzte Chance sieht der politische Landwirt Balbuzard in einem Deal mit dem New Yorker Starfotografen Newman (Toby Jones), der fr Massenaktfotos bekannt ist, bei denen er hunderte nackte Menschen in bestimmten Kulissen inszeniert. Der Fotoknstler schlgt zufllig in der Gemeinde auf und verliebt sich in das „Chollet-Feld“, wo er sein neustes Foto mit den ansssigen Drfler/innen schieen will. Da seine Werke um die Welt gehen, wre das eine Mglichkeit, auf die Lage der rtlichen Landwirtschaft aufmerksam zu machen. Doch davon muss Balbuzard die Leute erstmal berzeugen... Die finden das, was er als Protestaktion la Femen versteht, nmlich anrchig.

An franzsischen Komdien und Dramen sowie Mischungen aus beiden Polen besteht in den deutschen Kinostartlisten der letzten Jahre wahrlich kein Mangel – im Gegenteil. „Ein Dorf zieht blank“ vom Drehbuchautor und Regisseur Philippe Le Guay ist nur auf den ersten Blick eine weitere Franzosenkomdie, die niemandem weh tut und quasi eine sichere Bank im Arthouse-Segment ist. Auf den zweiten Blick bietet der Film jedoch weit mehr als der „sexy“ Titel vermuten lsst. Es geht um Solidaritt und das Darben der Landwirtschaft in Zeiten, in denen ein Kilo Fleisch so viel kostet wie eine Packung Klopapier. Hinzu kommen ein engagiertes Ensemble und eine runde, angenehm simple Erzhlweise.
 Offizielle Filmwebseite
chCounter: MySQL error!
SQL query:

Error number: 1142
SELECT command denied to user 'web381'@'localhost' for table 'CHC_TABLE_CONFIG'
Script stopped.