Wir zeigen heute,
Freitag, den 21.09.2018:


19:30:
Das schnste Mdchen der Welt

20:00:
Wildes Herz

Durch Anklicken der Filmtitel erhalten Sie detaillierte Beschreibungen zu den Filmen


Impressum / Datenschutzerklärung
Witzenhuser Film-Gesprch:

Das Wunder von Mals

Der engagierte Dokumentarfilm von Alexander Schiebel zeigt, wie in einem kleinen Dorf in Sdtirol Brger der Agrarindustrie erfolgreich die Stirn bieten!

Deutschland / Italien 2018,
Regie und Drehbuch: Alexander Schiebel

Ohne Altersbeschrnkung,
88 Minuten

Eintrittspreis: 8,50 Euro,
ermigt: 7,50 Euro


Am Donnerstag, 20. September um 19.30 Uhr im Capitol,

anschlieend Filmgesprch mit Regisseur Alexander Schiebel


Eine Veranstaltung im Rahmen der Konferenz "Demokratie konkret: Selbstbestimmung - Subsidiaritt - Ernhrungssouvernitt".


Wir befinden uns im Jahre 2018 n. Chr. Ganz Sdtirol wird von Monokulturen berrollt und in Pestizidwolken gehllt. Ganz Sdtirol? Nein! Ein von unbeugsamen Vinschgern bevlkertes Dorf hrt nicht auf, den Eindringlingen Widerstand zu leisten. Mit einem Feuerwerk der Ideen kmpfen die Dorfbewohner gegen eine bermacht aus Bauernbund, Landesregierung und Pharmaindustrie. Das Ziel: Mals im Obervinschgau soll die erste pestizidfreie Gemeinde Europas werden.

Unglaubliche 76 Prozent der Bevlkerung entscheiden sich schlielich bei einer Volksabstimmung in Mals fr ein Pestizidverbot auf dem Gemeindegebiet. Dadurch wird ist nicht mehr so einfach fr Bauernbund, Landesregierung und Pharmaindustrie, die weiterhin und mit wachsender Verzweiflung versuchen das kleine Dorf endlich zur Aufgabe zu zwingen.

Regisseur Alexander Schiebel schreibt ber seinen Film:

"Wenn man die von der Agarindustrie beauftragten und beeinflussten Studien nicht wertet, herrscht in der Wissenschaft groe Einigkeit darber, dass wir auf eine kologische Katastrophe zusteuern und dass Pestizide eine der Hauptursachen dafr sind. Ganz abgesehen von den Risiken fr unsere Gesundheit. Vor diesem Hintergrund war ich von Anfang an darber bestrzt, dass man in Sdtirol das landwirtschaftliche Experiment Mals mit allen Mitteln abwrgen wollte und immer noch abwrgen will. Der Druck der auf Mals ausgebt wurde und immer noch ausgebt wird ist enorm.

Umso erstaunlicher finde ich die Tatsache, dass eine Handvoll Menschen sich dennoch zur Wehr setzt. Diese Menschen interessieren mich! Um sie, und nur um sie, geht es in meinem Film "Das Wunder von Mals":
"Was bedeutet es sich zu wehren?"
"Wie verndert man sich dadurch?"
"Und wie geht das berhaupt: ‚sich wehren‘?"
"Welche Mittel stehen dazu zur Verfgung, wenn man ber wenig Zeit und noch weniger Geld verfgt?"
"Was erlebt, wer Widerstand leistet?"

Vor unseren Objektiven entsteht eine Art "Mikrophysik des Widerstandes". Unser Film erzhlt davon, dass es zwar schwer ist gegen den Strom zu schwimmen, dass es aber gleichzeitig niemanden gibt, der das im Nachhinein bedauern wrde. Es ist ein Film der zeigt, dass wir nur deshalb ohnmchtig sind, weil wir denken, dass wir es sind.

Wenn ich sehe, wie viel gelacht wird im Kino und wie frhlich, begeistert und ermutigt die Zuseher das Kino verlassen, dann bin ich wirklich stolz. Denn Humor ist nicht nur eine der schrfsten Waffen der mutigen Malser, sondern berhaupt eine der besten Methoden, um verhrtete Fronten zu durchbrechen. Mit Friedrich Schiller denke ich tatschlich: "Wer ber alles lachen kann, wird gewiss die Welt verndern."
 Offizielle Filmwebseite
chCounter: MySQL error!
SQL query:

Error number: 1142
SELECT command denied to user 'web381'@'localhost' for table 'CHC_TABLE_CONFIG'
Script stopped.