Wir zeigen heute,
Montag, den 16.07.2018:


00:01:
Ruhetag: MO 16.7. ist das Capitol geschlossen

Durch Anklicken der Filmtitel erhalten Sie detaillierte Beschreibungen zu den Filmen


Impressum / Datenschutzerklärung
95. Witzenhuser Filmgesprch:

Eduard Zuckmayer - Ein Musiker in der Trkei

Ein Dokumentarfilm ber den Bruder des Schriftstellers Carl Zuckmayer und ber die Kraft der Musik.

Deutschland 2015,
Ein Dokumentarfilm von Barbara Trottnow

Altersfreigabe nicht geprft,
87 Minuten

Eintrittspreis: 8,50 Euro,
ermigt: 7,50 Euro,
Kulturticket: 5,50 Euro


Pfeil Am Mittwoch, 18. April um 19.30 Uhr

Anschlieend Filmgesprch mit der Regisseurin Barbara Trottnow


Eduard Zuckmayer emigrierte 1936 in die Trkei. Noch heute ist er dort ein bekannter und geschtzter Mann. Das Capitol Kino zeigt am Mittwoch, 18. April um 19.30 Uhr in Anwesenheit der Regisseurin Barbara Trottnow den Dokumentarfilm "Eduard Zuckmayer - Ein Musiker in der Trkei, eine Veranstaltung des Film- und Kinobros Hessen im Rahmen der "hessen film tour".

Zuckmayer - ein klangvoller Name. Carl Zuckmayer wurde mit dem literarischen Klassiker "Der Hauptmann von Kpenick" unsterblich. Das wei doch jeder, wrden Schler sagen. Doch was viele nicht wissen: Seinem Bruder Eduard Zuckmayer hat man in der Trkei ein musikalisches Denkmal gesetzt. 1890 in Nackenheim bei Mainz geboren, wurde sein musikalisches Talent bereits in Kindertagen deutlich. Er begann eine Karriere als Pianist, doch verlagerte schon bald seinen Schwerpunkt auf die Musikpdagogik.

Als die die Nazis ihm Berufsverbot erteilten, folgte er seiner musikalischen Stimme in die Trkei. Auf Wunsch von Atatrk baute er in Ankara an der Gazi Universitt die Musikausbildung auf. Er weckte das Interesse an klassischer, westlicher Musik und legte viel Wert darauf, Musik allen Teilen der Bevlkerung zugnglich zu machen. Er bersetzte auch deutsche Volkslieder ins Trkische. Bis zu seinem Tod blieb er in der Trkei.

Zeitzeugen schildern ihre Erinnerungen und lassen die damalige Zeit wieder lebendig werden. Der Film begibt sich auch auf eine Reise nach Ankara an seine zentrale Wirkungssttte. Im Mittelpunkt stehen Musikprojekte der Gegenwart. Denn die Tradition von Eduard Zuckmayer lebt bis heute weiter. Der Dokumentarfilm stellt auch die Frage, wie gut Zuckmayer als Deutscher in der Trkei integriert war. Ein Film ber die Kraft der Musik in unruhigen Zeiten. Migration mal anders.

Die Filmemacherin:
Barbara Trottnow absolvierte nach ihrem Studium der Sozialwissenschaften in Gttingen zunchst ein Volontariat beim Hessischen Rundfunk. Im Anschluss arbeitete sie dort als Redakteurin. Gleichzeitig war sie als Autorin fr das ZDF und den NDR ttig. Spter machte sie sich als Filmemacherin selbstndig. Schwerpunkt ihrer filmischen Arbeit war in den vergangenen Jahren das Thema Migration. Drehort fr die meisten ihrer Filme ist die Trkei.
 Offizielle Filmwebseite
chCounter: MySQL error!
SQL query:

Error number: 1142
SELECT command denied to user 'web381'@'localhost' for table 'CHC_TABLE_CONFIG'
Script stopped.