Wir zeigen heute,
Dienstag, den 19.06.2018:


20:00:
Papst Franziskus: Ein Mann seines Wortes

20:00:
Jurassic World: Das gefallene Knigreich 3D

Durch Anklicken der Filmtitel erhalten Sie detaillierte Beschreibungen zu den Filmen


Impressum / Datenschutzerklärung
Ausgezeichnet mit dem Silbernen Bren 2017: Vielschichtiger Mix aus Detektivstory, moralischem kothriller, feministischem Mrchen und Zivilisationskritik.

Die Spur

Polen / Deutschland / Tschechische Republik / Schweden / Slowakische Republik 2017,
Regie und Drehbuch: Agnieszka Holland

Frei ab 12 Jahren,
123 Minuten,
Prdikat: besonders wertvoll

Eintrittspreis: 7,50 Euro,
ermigt: 6,50 Euro
Kulturticket: 4,50 Euro


Nur noch einen Tag im Programm:

Pfeil MI 14.3. um 19.30 Uhr


Die Vorlage fr Agnieszka Hollands vielschichtigen Film "Die Spur" lieferte das Buch "Der Gesang der Fledermuse" von Olga Tokarczuk. Bei den Filmfestspielen in Berlin gefiel Hollands Adaption aufgrund der gelungenen Kombination verschiedener Genreelemente. Zustzliche Besttigung erfuhr das Werk durch den Alfred-Bauer-Preis, mit dem die Berlinale neue Perspektiven der Filmkunst wrdigt. Polen schickt "Die Spur" ins Rennen um die Oscars.

Janina Duszejko lebt mit ihren Hunden zufrieden in einem kleinen Haus im Wald. Die Gemeinschaft mit den Tieren und der Natur, die sie ber alles liebt, bedeutet ihr sehr viel. Doch eines Tages sind die Hunde wie vom Erdboden verschluckt und Janina Duszejko beschleicht ein schlimmer Verdacht. In den polnischen Wldern sind Wilderer unterwegs, die sich nicht an die vorgegebenen Jagdzeiten halten, was Janina ein Dorn im Auge ist. Vllig aufgebracht beschliet sie, den Kampf gegen die Wilderer aufzunehmen. Ein wahrhaftiger Kampf gegen Windmhlen, der noch dazu von mehreren mysterisen Todesfllen unter den Jgern erschwert wird. Und die Leute in der Stadt beginnen sich zu fragen: Wer kann blo ein Interesse daran haben, die Jger aus dem Wald zu vertreiben? Auer den Tieren natrlich. Aber knnten Tiere Rache an Menschen ausben?

"Die Spur" von Agnieszka Holland ist eine faszinierende Mischung verschiedener Genres. Dabei funktioniert der Film sowohl als sensibel und doch intensiv erzhltes Drama mit Agnieszka Mandat in der Hauptrolle als auch als spannender Kriminalfilm, an dessen Ende eine radikale und berraschende Schlusspointe steht. Beeindruckend wechselt Mandat von einem stillen, fast schon melancholischen Spiel hin zu einer bedrohlich wirkenden Raserei, die den Zuschauer in ihrer Unmittelbarkeit nicht kalt lsst. Holland gelingt es, durch immer wieder neue kleine Twists den Zuschauer wortwrtlich auf die Spur eines Geheimnisses zu locken und regelmig falsche Fhrten zu legen. So entstehen keine Lngen, was auch der groartigen Kameraarbeit von Jolanta Dylewska und Rafal Paradowski zu verdanken ist. Sie fangen wunderbar stimmungsvolle Bilder ein, die die polnische Landschaft im Verlauf eines Jahres- und Jagdzyklus zeigen. Eine triste Winterstimmung wird abgelst von einer sonnendurchfluteten und sommerfrischen Landschaft, in der sich die starke und unabhngige Heldin Janina Duszejko organisch einfgt. Immer wieder sind auch Tieraufnahmen zu sehen. Diese kommentieren mal ironisch augenzwinkernd das Geschehen, wirken aber auch stets als mahnende Botschaft, die Natur zu respektieren und zu schtzen. Denn am Ende, das macht "Die Spur" sehr deutlich, ist man immer auch nur ein kleiner Teil von ihr.

"Die Spur" ist ein spannendes und immer wieder berraschendes filmisches Mrchen mit einer starken Geschichte und einer noch strkeren Heldin. Ein wrdiger Gewinner des Silbernen Bren der Berlinale 2017.
 Offizielle Filmwebseite
Nur noch einen Tag im Programm!
chCounter: MySQL error!
SQL query:

Error number: 1142
SELECT command denied to user 'web381'@'localhost' for table 'CHC_TABLE_CONFIG'
Script stopped.