Wir zeigen heute,
Donnerstag, den 26.04.2018:


20:00:
Avengers: Infinity War 3D

20:15:
Call me by your name - OmU

Durch Anklicken der Filmtitel erhalten Sie detaillierte Beschreibungen zu den Filmen


Impressum

 
 
Seniorenkino im Mai:

Wunder

Julia Roberts und Owen Wilson in einem inspirierenden und zugleich berhrenden Film ber einen besonderen Jungen, der lernen muss, in der Welt zu bestehen.

USA 2017,
Regie: Stephen Chbosky

Ohne Altersbeschrnkung,
114 Minuten,
Prdikat: besonders wertvoll


Pfeil Am Dienstag, 1. Mai um 15.00 Uhr


Diese Vorstellung ist selbstverstndlich nicht nur fr Seniorinnen und Senioren zugnglich. Jeder ist herzlich willkommen, unabhngig vom Lebensalter. Das Seniorenkino im Capitol findet regelmig am 1. Dienstag des Monats statt.

Der Eintrittspreis ist reduziert, er betrgt pro Person nur 5,00 Euro.



Von Geburt an ist das Gesicht des zehnjhrigen Auggie Pullmann entstellt. Etliche Operationen haben dies zwar ein wenig verbessert, dennoch fhlt sich Auggie unter anderen Menschen nicht wohl. Bisher wurde er von seiner Mutter zuhause unterrichtet und versteckte sein Gesicht am liebsten unter einem Astronautenhelm. Doch nun soll der Besuch einer regulren Schule auch eine Chance fr Auggie sein, ein ganz normaler Junge sein zu knnen.

Als Verfilmung der gleichnamigen Vorlage gelingt Steve Chbosky mit "Wunder" ein berhrender Film, der im Kern auch eine wichtige Botschaft enthlt: Das uere eines Menschen kann nie so viel bedeuten wie das, was ein Mensch tut oder bewirkt. Der gut gewhlte Soundtrack erhlt in den einzelnen Szenen und Sequenzen immer eine visuelle Entsprechung, nie berschreitet der Film die Grenze zum Kitsch, berhrt aber dennoch tief, was auch an der groartigen Leistung des Darstellerensembles liegt. Julia Roberts und Owen Wilson als verstndnisvolle Eltern, die voller Liebe fr ihre Kinder nur das Beste wollen und die erst wieder lernen mssen, auch ihr eigenes Leben zu leben; Izabela Vidovic als Via, die als Auggies ltere Schwester immer hinter Auggie zurckstecken muss und ihre eigenen Konflikte durchlebt; und natrlich Jacob Tremblay, der Auggie mit einer wunderbaren Mischung aus kindlicher Zuversicht und der traumatischen Angst vor Zurckweisung spielt. Als Auggie verzaubert, berhrt und inspiriert er den Zuschauer.

Die vielen originellen und fantasievollen Bildeinflle des Films, die immer wieder Traum und Wirklichkeit vermischen, sorgen fr einen augenzwinkernden Unterton und nehmen dem Thema seine Schwere. Erzhlerisch wechselt Regisseur Stephen Chbosky immer wieder die Perspektive, sodass nicht nur Auggie, sondern auch seine Schwester und Mitschler im Fokus der Geschichte stehen. Ein weiterer inszenatorischer Kniff, der diesem wunderschnen Film Tiefe, Kraft und Originalitt verleiht.

Quelle:
Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW)
  • www.fbw-filmbewertung.com
  •  Offizielle Filmwebseite
    chCounter: MySQL error!
    SQL query:

    Error number: 1142
    SELECT command denied to user 'web381'@'localhost' for table 'CHC_TABLE_CONFIG'
    Script stopped.