Wir zeigen heute,
Montag, den 26.06.2017:


19:30:
wer wagt beginnt

20:00:
Jahrhundertfrauen

Durch Anklicken der Filmtitel erhalten Sie detaillierte Beschreibungen zu den Filmen


Impressum

 
 
Eine geniale Kombination aus Leben, Legende und Dichtung! Im Mittelpunkt des Films steht der chilenische Schriftsteller, Nobelpreistrger und Politiker Pablo Neruda.

Neruda

Chile 2016,
Regie: Pablo Larran

Frei ab 12 Jahren,
frei ab 6 Jahren in Elternbegleitung,
108 Minuten


Weitere Vorstellungen in Krze!


Chile 1948: In einer flammenden Rede vor dem Kongress bezichtigt Senator Pablo Neruda die Regierung Prsident Videlas des Verrats, und wird umgehend seines Amtes enthoben. Der Kalte Krieg ist in Chile angekommen. Neruda entzieht sich seiner Verhaftung und taucht ab. Mitten in der Arbeit an seiner epochalen Gedichtsammlung „Canto General“ versucht der Dichter, gemeinsam mit seiner Frau Delia del Carril das Land auf geheimen Wegen zu verlassen. Verfolgt vom melancholischen Polizisten Peluchoneau, beginnt ein Katz-und-Maus-Spiel, dem Neruda zwischen Poesie und Legendenbildung einen ganz eigenen Reiz abgewinnt. Immer wieder legt er selbst Spuren, um seinem hartnckigen Verfolger im letzten Moment zu entkommen. Bald dringt die Geschichte vom Dichter auf der Flucht nach Europa, Knstler wie Pablo Picasso setzen sich für seine Freiheit ein. Die seltsame Jagd fhrt die Kontrahenten derweil in immer abgelegenere Gegenden. In der imposanten Bergwelt der chilenischen Kordilleren macht sich Neruda schlielich daran, das letzte Kapitel des Duells mit Peluchoneau in Szene zu setzen.

Pablo Nerudas Werke waren whrend der Militrdiktatur von Augusto Pinochet zwischen 1973 und 1990 verboten. Sein pltzlicher Tod wenige Tage nach dem Putsch im September 1973 ist seit Jahren ein Mysterium. Inzwischen erklrt die chilenische Regierung, dass der Lyriker, der immer gegen rechte Politiker opponierte, wahrscheinlich ermordet wurde. Der Verdacht erhrtete sich, dass auch hier der amerikanische Geheimdienst CIA seine Finger im Spiel hatte. Denn einer der grten Freigeister htte im Exil erneut seine Stimme erhoben.


Pressestimmen:
"Von atemberaubendem Ideenreichtum, ein Film voller Cleverness, Schnheit und Kraft!"
VARIETY

"Ein fulminantes, funkelndes Anti-Biopic, ein grandioses filmisches Gedicht, das sich so vielschichtig und mitreiend auffaltet wie der Canto General, an dem wir Pablo Neruda hier arbeiten sehen."
TLRAMA

"Neruda" zeigt Regisseur Pablo Larran auf der Hhe seiner Kunst mit einem Film von solcher Klugheit, Schnheit und Kraft, dass es schwierig ist zu entscheiden, was man zuerst feiern soll: das Buch, die Bilder, das Szenenbild, die Schauspieler?"
VARIETY

"Kein gewhnliches Biopic, sondern eine geniale Kombination aus Leben, Legende, Poesie und Mythos, ein dichtes, meisterhaft umgesetztes Kinostck!"
ABC

"Ein auergewhnlicher, berbordender und unglaublich unterhaltsamer Film … Wie sein Protagonist selbst kommt der Film nie zum Stillstand, immer vibrierend vor Ideen und Energie. Er strzt sich in wilde Abenteuer und hat, wie sein Protagonist, dessen Lebenshaltung hier Pate steht, keine Lust, sich den blichen Regeln zu unterwerfen: Ein schwindelerregender Film, voller Leben und Bedeutung."
THE GUARDIAN

Luis Gnecco als Neruda ist schlicht unglaublich. Der Schlssel zu seiner Rolle ist die Einsicht, dass nicht einmal Neruda wirklich Neruda ist. In Larrans und Gneccos Ansatz ist Neruda eine Performance, eine Rolle, in die er schlpft und die ihn immer wieder selbst berwltigt.

THE WRAP

"Voller berraschungen, mit unaufhaltsamem Rhythmus und berbordendem Reichtum an brillanten Dialogen und Einfllen. Luis Gnecco beweist einmal mehr, dass er einer der besten Schauspieler seiner Generation ist."
LA TERCERA

"Ein Biopic auf Abwegen: Chronik eines gewaltigen Dichters des 20. Jahrhunderts, Detektiv-Story und Metafiktion in einem. "Neruda" verzichtet auf sklavische Nachbildung zugunsten einer weit khneren Betrachtung von Sprache, Literatur und Ikonizitt."
VILLAGE VOICE

"Nerudas Poetik fngt, ja fordert die Sehnsucht ein, ernst genommen zu werden, seinen Leidenschaften nachgehen zu knnen, frei von gesellschaftlichen Zwngen zu leben, ein. Larran hat es geschafft, diese Macht der Sprache in Bilder und eine filmische Erzhlung zu fassen."
KINOZEIT
 Offizielle Filmwebseite
Weitere Vorstellungen in Krze!
chCounter: MySQL error!
SQL query:

Error number: 1142
SELECT command denied to user 'web381'@'localhost' for table 'CHC_TABLE_CONFIG'
Script stopped.